Application Kata „LOC Count“

 

Entwickle eine Anwendung, die die Lines of Code (LOC) der Quellcodedateien in einem Verzeichnisbaum ermittelt. Das Verzeichnis, in dem mit der Suche begonnen werden soll, wird auf der Kommandozeile als Parameter angegeben. Es wird von dort auch inkl. der Unterverzeichnisse gesucht. Es bleibt dir überlassen, auf welche Programmiersprache du das Programm ausrichtest. Im folgenden Beispiel wurde nach .cs Dateien (C#) gesucht.

Anwendungsbeispiel:

c:\> loccount.exe d:\myproject 
d:\myproject\Program.cs 10 8
d:\myproject\source\main.cs 156 128 
d:\myproject\source\logic.cs 683 542 
d:\myproject\source\adapters\db.cs 342 329
d:\myproject\source\adapters\twitter.cs 125 87

Total:
  Lines: 1.316
  LOC:   1.094

Ausgegeben werden jeweils pro Datei der voll qualifizierte Dateiname, die Anzahl der Zeilen in der Datei, sowie die Codezeilen. Zusätzlich wird unter der Auflistung der einzelnen Dateien eine Gesamtsumme ausgegeben.

Folgende Zeilen werden nicht als Codezeile gezählt:

  • Leerzeilen (inkl. Whitespace)
  • einfache Kommentare
    • in den C-Sprachen (Java, C#, etc.), Zeilen die mit “//” beginnen
    • in anderen Sprachen “#”

Wähle die Kommentarzeichen passend zu deiner Sprache, die das Programm bearbeitet. Suchst du bspw. nach .cs Dateien, verwendest du “//” als Kommentarzeichen. Bei .py wäre es “#”. Beachte, dass vor dem Kommentar wiederum Whitespace stehen kann.